Dankeschön für ehrenamtliche Flüchtlingshelfer

Landrat Götz Ulrich dankte für die ehrenamtlich geleistete Unterstützung.
Überall in Deutschland und auch im Burgenlandkreis helfen Freiwillige den ankommenden Flüchtlingen. Je mehr Flüchtlinge hier Schutz suchen, desto mehr Menschen wollen ihnen den Start hier erleichtern und ihnen zeigen, wie sie sich in unserer Gesellschaft zurechtfinden. Sei es die Unterstützung beim Deutschlernen, die Begleitung bei Amtsbesuchen oder das gemeinsame Einkaufen, viele tun mit.

Es gründeten sich zahlreiche Flüchtlingsinitiativen, in denen Kräfte gebündelt und Projekte angeschoben werden. Landrat Götz Ulrich war es daher ein Bedürfnis, den Ehrenamtlichen im Rahmen eines adventlichen Kaffeetrinkens für ihre bisherige Unterstützung zu danken. Rund 150 Helfer waren seiner Einladung in das Landratsamt nach Naumburg gefolgt, um bei einer Tasse Kaffee miteinander ins Gespräch zu kommen und sich gegenseitig kennen zu lernen. Götz Ulrich dankte allen, die sich seit Monaten oder auch erst seit Kurzem engagieren: "Sie alle nehmen sich in ihrer Freizeit der ankommenden Menschen an, die aus Angst vor Terror und Krieg ihr Land verlassen haben und hier bei uns Schutz suchen. Sie leisten damit eine unverzichtbare Arbeit, indem Sie die Flüchtlinge begleiten, beraten und ihnen das Gefühl geben, in diesem für sie neuen Land nicht allein zu sein. Wir alle können von ihrer Bereitschaft lernen. Ich denke, das nennt man Nächstenliebe. Dafür möchte ich Ihnen von Herzen danken."

Zurück